„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

Erstes Pflichtspielwochenende für unsere Männer steht an - Es ist angerichtet!

Nach dem letzten Vorbereitungsspiel in Hartmannsdorf (0:3) steht der 1. Mannschaft im Sachsenpokal der Landesklasseaufsteiger aus Drebach vor der Brust. Anstoß ist im Waldstadion 15:00 Uhr am Samstag. Vor dem Punktspielstart nächste Woche zu Hause gegen Crossen eine echte Standortbestimmung.

Unsere 2. Mannschaft spielt am Sonntag ebenfalls im Waldstadion im Kreispokal gegen die BSG Motor Zschopau. Anstoß 15:00 Uhr. Auch hier wird man andere Luft spüren, als in der Kreisklasse.

Wünschen wir beiden Teams einen guten Saisonstart in die gewiss nicht einfache Saison.

Durch Beendigung der aktiven Laufbahn von Christian Pafel, welcher 5 Jahre das Trikot der Tannen trug und als Co-Trainer nicht unwesentlichen Anteil an der Entwicklung unserer Jungs hatte, fehlt der ersten Mannschaft ein wirklich fußballverrückter Spieler. Danke Christian an dieser Stelle! Da auch Daniel Wetzel (eigentlich ein Thalheimer Urgestein der seit Kindesalter immer für die Tannen da war) und Marc Meyer sich den Lockruf aus Gelenau nicht entziehen konnten oder wollten und Stephan Müller in der Nähe seines Wohnortes weiter Fußball spielt (Danke auch euch für die schöne Zeit), muss die fehlende Substanz nun mit jungen Aufstiegshelden aus der 2. Mannschaft und den Neuzugängen (Norman Orzechowski, Ronny Lange, Michael Nitzsche (alle Zwönitz), Abdulwahab Singer (zurück vom Chemnitzer PSV), Florian Seidel (VfB Annaberg)) für beide Teams ausgeglichen werden. Auch sind durchaus einige noch A-Jugend spielberechtigte Jungs auf dem Sprung, ein ernstes Wörtchen im Saisonverlauf mitzureden und unseren Herrenteams zu helfen. Adrian Teichert ist hier ein gutes Beispiel, wie schnell man sich mit Ehrgeiz und festen Willen als junger Spieler einen Stammplatz erarbeitet und mit guten Leistungen überzeugt.

Weiterhin verließ wohnortbedingt auch Marcus Kramer (jetzt Lößnitz 2) unseren Verein und Philipp Espig zieht es Richtung "Tanne-Oldies" – wohl auch Phil Horeni. Euch auch DANKE und weiterhin viel Spaß bei unserem Fußballhobby.

Auch Tony Löser wird nun endgültig die Fußballschuhe an den Nagel hängen (alte Verletzungen zwingen dazu) und sich mehr seiner kleinen Familie widmen. DANKE für deine Tore Tony!

Falls beide Teams von Verletzungssorgen verschont bleiben und alle Spieler nur von Spiel zu Spiel denken bei 110% Einsatzbereitschaft, dann ist das Saisonziel Klassenerhalt für beide Teams machbar und keinesfalls unrealistisch. Wichtig wird natürlich sein, inwiefern auch die alten Hasen (z.B. Stefan Mohr, David Koch und Markus Rechner) sich nochmals motivieren können, die jungen Spieler zu führen und zu unterstützen. Rico Hesse und Andy Haase nehmen diese Herausforderung an. Weiterhin wird sich zeigen wie die Leistungsträger Robert Nitzsche und Pierre Kretzschmar Arbeit und Hobby verbinden können. Also einige Unbekannte die unsere Trainer René Wendler und Mirko Herpich für beide Teams im Prinzip haben.

kreativwolke.de