„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

Jugend: Rückblick aufs Wochenende, 1. Spieltag

Am Wochenende starteten die E-, D- und C-Junioren in die Rückrunde. Für die E- und D-Jugend setzte es knappe Niederlagen. Die C-Jugend machts am Ende deutlich.


E:  SV Tanne Thalheim  :  ESV Thum-Herold  1:2  (0:1)

Unsere E-Jugend startet unglücklich in die Rückrunde. Es fehlte Stammtorhüter Anthony Claus, der aber hervorragend von Finn Lässig ersetzt wurde. Zu Beginn zeigte sich schon, dass sich hier zwei Gegner auf gleichem Niveau begegnen. Den glücklicheren Start erwischten die Gäste aus Thum, die nach fünf Minuten mit 1:0 in Führung gehen konnten. Im Laufe der ersten Halbzeit übernahmen die Tannen das Ruder, allerdings ohne sich gefährliche Chancen zu erspielen. In der zweiten Halbzeit machte unsere E viel mehr nach vorne und drückte auf den Ausgleich, doch mitten in dieser Drangfase konterte Thum zum 2:0. Nur vier Minuten nach dem 2:0 (37.) kamen die Jungtannen durch ein kurioses Eigentor zurück in die Partie. In den verbleibenden zehn Minuten erspielten sich die Thalheimer mehrere hochkarätige Chancen, ließen diese allerdings reihenweise liegen. Und so steht am Ende eine unglückliche 1:2-Heimniederlage.


D:  FC Greifenstein 04 Ehrenfriedersdorf  :  SV Tanne Thalheim  3:1  (1:0)

Unsere D-Jugend startet ebenfalls mit einer knappen Niederlage in die Saison, am Ende hieß es 1:3. An die Leistung der Vorwoche im Pokal konnte leider nicht angeknüpft werden. Die Mannschaft von Raymond Pampel und Uwe Langer leistete sich im Spielaufbau zuviele einfach Fehlpässe. Nach dem 1:0 zur Halbzeit kamen die Tannen nach vier Minuten zurück in die Partie, mit dem Ausgleich zum 1:1. Doch in der letzten Viertelstunde konnte nicht mehr gut genug gegengehalten werden. "Kämferisch war die Leistung ok", so Mannschaftsleiter Uwe Langer. "Auch die Ausfälle von Vincent Langer und Mika Brunner halfen nicht unbedingt.". Am Ende steht eine unglückliche, aber dennoch verdiente Niederlage zu Buche.


C:  FC 1910 Lößnitz  :  SpG Thalheim/Jahnsdorf/Burkhardtsdorf  0:8  (0:4)

Die einzige Mannschaft, die am Wochenende einen Sieg einfahren konnte war die C-Jugend. Auswärts in Lößnitz gaben sich die Tannen keine Blöße. Defensiv gut eingestellt wurde in der ersten Halbzeit das Ruder den Lößnitzern überlassen. Allerdings sind diese nur selten gefährlich vors Tor gekommen. Gefährlicher dagegen waren die schnellen Konter, die unsere Jungs setzten. Drei Tore von Paul Gräbner und eins von Philipp Neubert sorgten für eine beruhigende 4:0-Führung zur Pause. In Halbzeit zwei wendete sich das Blatt, jetzt gingen unsere Thalheimer auf Ballbesitz und Spielbestimmung. Lößnitz kam in der zweiten Halbzeit überhaupt nicht mehr in Fahrt. Ein schneller Doppelschlag von Paul Gräbner (41.) und Lucas Gräbner (43.) entschied die Partie vorzeitig. Bis zum Ende blieb es ein ruhiges Spiel, Philipp Neubert und Paul Gräbner (5.Treffer) erhöhten noch auf den 8:0-Endstand. In der zweiminütigen Nachspielzeit kamen die Lößnitzer nochmal zu einer Chance, aber es blieb beim verdienten Erfolg.

Gute Besserung geht an den Torhüter des FC Lößnitz, welcher sich in der 43. Spielminute am Knie verletzte.


Mit Bedauern müssen wir verkünden, dass wir unsere zweite D-Jugendmannschaft vom Spielbetrieb zurückziehen müssen.


(fn, 20.03.2017)

kreativwolke.de