„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

Niederlage im ersten Vorbereitungsspiel

 Adorfer SV 1 --- Tanne Thalheim 1   4:3 (2:2)

Aufstellung Thalheim: Lieback; Teichert, Walther, Rechner, Hesse, Mohr, Hedusch, Orzechowski (ab 46. Krauß), Pfüller, Grasse, Msalam,

Schiedsricher: Viertel (Klaffenbach)

Torfolge:         

08.   1:0 Julian Vass

15.  1:1 Oliver Hedusch

21.   2:1  Julian Vass

28.   2:2  Manuel Grasse

58.   3:2  Julian Vass

59.   3:3  Manuel Grasse

63.   4:3 Julian Vass

Zum Spielverlauf: 

Im ersten Spiel nach der Sommerpause reisten die Tannen an den Rand von Chemnitz und trafen dort auf einen ambitionierten, spielstarken Gastgeber, der die abgelaufenen Spielserie auf dem 6.Tabellenplatz der Kreisoberliga Chemnitz beendete.

Die Tannen, die urlaubs- und verletzungsbedingt auf nur 13 Akteure zurückgreifen konnten, sahen sich von Anfang an einem Gastgeber gegenüber der die Partie sehr ernst nahm und einen Einsatz und Zweikampfstärke an den Tag legte, die man sonst nur in Punktepartien zu sehen bekommt.

Schon nach 8 Minute das 1:0 durch den am Ende 4-fachen Torschützen Vass, der einen Abstimmungsfehler in der Innendeckung der Gäste resolut nutzte. Doch nach einem Paß aus der Tiefe Stefan Mohrs (der nach fast einem 3/4Jahr ein tolles Comeback gab) auf den rechtsaußen startenden Manuel Grasse und anschließender Flanke nimmt Oliver Hedusch die Kugel am langen Eck volley und überwindet den Keeper zum 1:1 - sehenswert!

Danach ein offener Schlagabtausch auf dem schönen Adorfer Rasenplatz, doch wieder sind es die Gastgeber, die nach einer platzierten Rechtsflanke durch Vass am langen Pfosten das 2:1 erzielen. Nachdem Oliver Hedusch einen Heber über den herausstürzenden Keeper nur aufs Tordach legte, ist es Manuel Grasse der nach schönem Anspiel Rico Hesses per Flachschuß den 2:2 Pausenstand erzielte.

Die ersten 45 Minuten wurden überschattet von einer schweren Schulterverletzungs (ohne gegenerische Einwirkung!) eines Adorfer Akteurs, den wir auf diesem Weg beste Genesung wünschen!

Wer nun meinte, daß der Kreisoberligist seinem energischen Pressing der ersten 45 Minuten Tribut zollen würde, sah sich getäuscht. Ein Fehlabspiel in der Abwehr nutzte wieder Vass konsequent zur Adorfer Führung. Fast im Gegenzug aber der erneute Ausgleich: Oliver Hedusch legt für Manuel Grasse auf, der mit seinem 2.Tor erfolreich ist. In der 63. Minute kommen die Gastgeber zum 4. Tor, das jedoch verdächtig nach Abseits roch. Sei es wie es sei. Trotz mehrerer Chancen beiderseits zwei tollen Seitfallziehern von Daniel Pfüller und Neuzugang Normen Orzechowskis sowie Manuel Grasses Pfostenschuß in der 85. Minute bleibt es beim nicht unverdienten Sieg der Adorfer. Nicht nur auf Grund der 7 Treffer eine sehenswerte Begegnung!

kreativwolke.de