„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

SpG Brünlos/Gornsdorf AH - SV Tanne Thalheim AH 1:3 (0:1)

Mirko Walther schnürt 3-er-Pack

Eingesetzte Spieler  – Thalheim:

Rieß, Escher, Schäfer, Hartmann, Ziller, Claus, Skop, Gerlach, Krulis, Hahn, Walther, Sporbert, Berthel, Thriemer, Glauer, Eckert

Standby: Keil

Schiedsrichter:  1. Halbzeit: Michael Thriemer (Tanne)

  2. Halbzeit: Falk Krause (Brünlos) 

(leider wieder keine Linienrichter) 

Zuschauer:    29   

Torfolge:    

11.  0:1  Mirko Walther

47.  0:2  Mirko Walther

57.  1:2

80.  1:3  Mirko Walther

Spielbericht:

In einem erneut packenden und spannenden AH-Derby auf dem herrlich gelegenen „Waldsportplatz“ in Brünlos, gewannen die AH des SV Tanne Thalheim gegen die neuformierte Spielgemeinschaft Brünlos/Gornsdorf (mit einigen Thalheimern im Team) sicher, wenn auch etwas zu hoch, mit 3:1. Auffälligster Spieler bei den Gästen war dabei, neben dem 3-fachen Torschützen Mirko Walther, Tanne-Keeper Gerd Rieß. Was dieser an Einschußmöglichkeiten für die Gastgeber zunichtemachte, war teilweise sensationell.

Überraschenderweise übernehmen die Gäste aus Thalheim sofort die Spielinitiative. Folgerichtig gehen diese bereits in der 11. Minute durch Mirko Walther mit 1:0 in Führung. Bereits 5 Minuten später liegt den zahlreichen mitgereisten Tanne-Fans, die sich auf der „Mini-Tribüne“ häuslich eingerichtet haben, der Torschrei erneut auf den Lippen, doch Michael Tägl im Tor der SpG. macht mit einer tollen Parade diese Möglichkeit zunichte. Ab der 25. Minute werden die Gastgeber wesentlich munterer. So haben sie  ihrerseits in der 34. und 39. Minute klarste Einschußmöglichkeiten, doch beide Male verhindert Gerd Rieß mit super Reflexen Tore für die Gastgeber. Und wenn er doch schon einmal geschlagen ist, dann landet die Lederkugel (42. Minute) am Pfosten des Gästetores.

Mit Beginn der 2. Spielhälfte drücken die Thalheimer auf eine Vorentscheidung. So wird in der 47. Minute Mirko Walther, mit einem herrlichen Pass von Michael Krulis, auf die Reise geschickt. Dieser überwindet mit einem knallharten Schuss, den nunmehr im Kasten der SpG. stehenden Lutz Werschnick, zum 0:2. In der 57. Minute werden die Gastgeber nun endlich auch für ihre Bemühungen belohnt. Mit einem Freistoß aus 23 m genau in den Winkel, kommen sie zum 1:2-Anschlußtreffer. In der Folgezeit wogt der Spielverlauf auf und ab und beide Keeper können sich immer wieder auszeichnen. Das bessere Ende haben dann die Gäste, in Person von Mirko Walther, auf ihrer Seite. Nach einem herrlichen Angriff der Tannen, legt Oldie Michael Eckert (herzlichen Glückwunsch nachträglichen zum 65. Geburtstag !!!) zurück auf Mirko Walther und dessen Torschuss bringt in der 80. Minute das 1:3. Nachdem Gerd Rieß sich in der 83. und 85. Minute nochmals auszeichnen kann, pfeift der gute Schiedsrichter Falk Krause diese kurzweilige Partie ab.

kreativwolke.de