„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

Knappe Niederlage gegen den Staffelersten

 

Nach den Landesligaergebnissen vom Vortag war der Druck für die gastgebenden Tannen schon etwas raus! Reichenbach gewann seine Auswärtspartie in Freiberg klar mit 4:0 und somit gab es keinen Absteiger der in die Landesklasse West einzuordnen wäre. Deshalb wird es nur zwei  Landesklassenabsteiger mit Burkhardtsdorf und Kottengrün geben.

Vielleicht gerade deshalb entwickelte sich von Anfang an eine sehenswerte Begegnung und über die gesamten 90 Minuten war nicht zu erkennen wer der Klassenprimus und wer im unteren Tabellendrittel angesiedelt ist!

Auch nach der zeitigen Führung des Spitzenreiters, welche Zaim im dritten Nachschuss aus dem Gewühl heraus erzielte, hielten die Tannen überraschender Weise toll mit und hatten durch Christian Pafel, der sich in der 22. Minute in ein riskantes Rückspiel einschaltete, oder dem Fernschuß des gleichen Akteurs in der 25. Minute, welcher nur knapp am Dreiangel vorbei zischte hier schon gute Ausgleichsmöglichkeiten. Da auch Manuel Grasse in der 38. Minute die Kugel knapp am langen Pfosten vorbeischiebt, werden die Seite ohne erkennbare Dominanz der Plauener mit dem knappsten aller Ergebnisse gewechselt.

Auch die zweiten 45 Minuten zeigten sich sehr offen und die trotz tropischer Temperaturen anwesenden 130 Zuschauer hatten oft Grund für spontanen Beifall. Richtige Gefahr seitens des Spitzenreiters gab es nur durch strafraumnahe Freistöße, die allerdings durch den überzeugenden Thalheimer Torwart Daniel Lieback und die aufmerksame Abwehr geklärt wurden. So blieb es bis zum Schlusspfiff des sich dem Spielniveau mit einer guten Leistung anpassenden Cossebauder Unparteiischen äußerst spannend. Fast wäre die Sensation in der 87. Minute gelungen! Christian Pafel flankt von links in den Strafraum, Manuel Grasse legt per Kopf in Richtung auf den 11m-Punkt und der Gästeroutinier Wülfert klärt klar mit der Hand. Sofort kommt der Strafstoßpfiff, doch drischt Manuel Grasse die Kugel klar über die Latte. Hämischer Beifall der Plauener Abwehrspieler wird mit einer gelben Karte bestraft, am Ende aber jubelt der VFC über einen knappen, schwer erkämpften Sieg. Plauen reicht nun ein Unentschieden im letzten Heimspiel zum Staffelsieg. Durch die Niederlage der IFA bleiebn die Tannen vorerst auf Platz 13.

Auf gehts in die 7. Landesklassen Saison 2017/18!!!

Statistik zum Spiel:

Torfolge: 08. 0:1 Zaim

Aufstellungen:
Lieback; Wetzel, Meyer, Rechner,Teichert, Koch (ab 86. Hedusch), Barthold, Pafel,Vogel (ab 64. Msalam), Müller (ab 64. Hesse), Grasse,

Schiedsrichter: Stefan Gärtner (Cossebaude)

Zuschauer: 130

kreativwolke.de