„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

In Schneeberg "nackt gemacht": Erste verliert zum Abschluss mit 0:4

 Am 30.und damit letzten Spieltag der Saison 2016/17 hat der SV Tanne Thalheim in der Fussball-Landesklasse West bei Concordia Schneeberg noch einmal deutlich verloren und beschließt die Saison auf Platz 14, weil zeitgleich IFA Chemnitz gegen Gelenau gewann und die Drei-Tannen-Städter damit noch in der Schlusstabelle überholte.

Mit einigen Spielern aus der zweiten Mannschaft musste Trainer René  Wendler‎ der vorhandenen Personalnot entgegen treten. Letztlich fehlte im Spiel nach vorn der konsequente Abschluss, um die Partie offener zu gestalten. Anders hingegen die Gastgeber, die einerseits zwar viele Möglichkeiten liegenließen, andererseits aber auch viermal erfolgreich zum Abschluss (durch vier verschiedene Torschützen) kamen.

Nach einem um sieben Minuten verspäteten Spielbeginn wegen Ehrungen der Gastgeber hatten beide Abwehrreihen zunächst ihre Schwierigkeiten, klare Einschusschancen blieben aber Mangelware. Dann kam Concordia-Stürmer Franco Stopp zweimal zum Abschluss. Erst bei einem Kopfball, dann freistehend verfehlte er allerdings das Lieback-Gehäuse (14., 25.). Einzige nennenswerte Möglichkeit der Thalheimer war ein Kopfball des mutig agierenden Danny Pfüller nach einer Flanke von Rico Hesse (28.). Beide  sind Stammspieler der zweiten Mannschaft. Dann erhöhte Schneeberg die Schlagzahl und kam durch zwei identische Treffer zur nicht unverdienten Pausen-Führung. Jeweils über rechts in den Strafraum eindringend wurde flach vollendet.

Im gleichen Strickmuster ging es auch im zweiten Durchgang weiter, die Partie wurde von der jungen Schiedsrichterin Jennifer Schuber gut geleitet. Zweimal scheiterten die Gastgeber noch, legten dann aber noch zwei weitere Treffer, den letzten kurz vor dem Ende, nach. Sporadische Thalheimer Gegenstöße blieben ohne Erfolg.

Ein nackter Flitzer der Gastgeber nach dem Schlusspfiff sorgte bei den knapp 50 mitgereisten Thalheimer Fans -einmal mehr die Hälfte aller Anwesenden-  für Erstaunen.

“Ein Glück ist es nun vorbei, das muss man so sagen”, bemerkte Tanne-Trainer Wendler kurz und knapp nach dem Ende einer insgesamt durchwachsenen Saison. Dem Vernehmen nach steht zudem personell ein größerer Umbruch im Zwönitztal bevor.

(mt, 19.06.2017)

Statistik zum Spiel:

Torfolge: 1:0 Queck (32.), 2;0 Martin (40.), 3:0 Kraft (60.), 4:0 Trültzsch (89.)

Aufstellungen:
Lieback, Vogel, Nötzel, Pafel, Msalam (68. Krauß), Koch, Hedusch (56. Müller), Hesse, Teichert, Barthold, Pfüller (58. Stampfer)

Schiedsrichter: -in: Jennifer Schubert (Cranzahl)

Zuschauer: 91

kreativwolke.de