„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

Tanne mit 5:1 Kantersieg bei der IFA

Zum 3. Mal kann Trainer Wendler mit der gleichen Startformation auf den Rasen laufen.

Ohne großes Abtasten ging es gleich Richtung Tor. Kretzschmar schlenzt die Kugel schon nach 60 Sekunden knapp am Tor vorbei. Ebenso der Schuss von Arnold gleich danach. Besser machten es die IFA`ler. Nach einer Ecke schalte ihr Stürmer im Strafraumgewühl am Schnellsten und schiebt den Ball zur 1:0 Führung über die Torlinie.

Doch die Tannen können antworten. Nitzsche setzt sich bis zur Grundlinie durch und seine Eingabe kann Koch im Tor unterbringen.

Danach ging es ohne größere Chancen auf beiden Seiten weiter und somit mit dem Remis in die Halbzeitpause. Kommentar vom Spielfeldrand für die letzten 25 Minuten in Halbzeit 1: „ LPG gegen Feuerwehr“.

Gut startet dann die 2. Halbzeit für die Tannen. Grasse hämmert einen Freistoß direkt Richtung Tor. Durch den Pechvogel in der Abwehrmauer wird der Ball unhaltbar für den Torwart abgefälscht. 1:2 für die Tannen. Die Tannen bleiben auch in der Folge hellwach. Nachdem Grasse mit eine Torschuss noch kein Glück hat und Arnold eine Konter nicht sauber zu Ende spielt, wird nach 68. Minuten Grasse in die Gasse geschickt und durch seine Schnelligkeit geht er an der aufgelösten Abwehr locker vorbei (Kommentar Heimteam: „unsere Abwehr stand da wie Fahnenstangen“) und schießt die umjubelte Vorentscheidung. 1:3!

Vorentscheidung – ja gelernt hat man, wenn man die 2. Bundesliga verfolgt. Mit einem kleinen Schmunzeln aus lila/weißer Sicht sah man ja, wie DD dies verspielt hat in der Nachspielzeit in Darmstadt.

Die Tannen waren da es besseren Holz geschnitzt an diesem Sonntag. Koch spekuliert und kann einen Rückpass abfangen und Grasse bedienen. Dieser sagt Danke. 1:4.

Den Deckel macht dann der erst 10 Minuten im Spiel befindliche Hedusch drauf. Ein weiter Ball hebelt die noch vorhandene Abwehr aus und allein vorm Tor weiß der Fuchs was zu  machen ist – Einnetzen – jubeln – und sich aufs „Bier danach“ freuen.

Apropos Bier. Da nächstes Wochenende für Teile unseres Vereins die einmalige Möglichkeit besteht in Minge das Oktoberfest einmal zu besuchen, konnte man sich mit den Lichtensteinern einigen, das Punktspiel um eine Woche zu verlegen. Danke dafür vorab.

Statistik zum Spiel:

Torfolge: 7. Min. 1:0 Klein-Heinzmann 19. Min. 1:1 Koch 48. Min. 1:2 Blasig (ET) 68. Min. 1:3 Grasse 74. Min. 1:4 Grasse 85. Min. 1:5 Hedusch

Aufstellungen:
Lieback, Hesse, Msalam, Teichert, Barthold, Koch (75. Hedusch), Arnold (84. Singer), Rechner, Escher, Nitzsche, Kretzschmar (35. Grasse)

Schiedsrichter: Patrick Schalkowski

Zuschauer: 101

kreativwolke.de