„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

Wieder knapp am ersten Punktgewinn vorbeigeschlittert

Auch die beste Saisonleistung des gesamten Teams sollte wieder nicht zu den ersten Punkten reichen.

In den ersten 20 Minuten sehen die Zuschauer eine faire Partie, welche durch viele schnelle Aktionen geprägt ist. Doch die Tanne Abwehr steht bis dahin sicher. Dann läuft man durch eigenen Angriff und Ballverlust in einem Konter, welchen die Gäste eiskalt nutzen. Gegen Ende der ersten Halbzeit sind die Gastgeber dann am Drücker. Nach dem wohl besten Angriff über Haase scheitert Orzechowski jedoch denkbar knapp am gut aufgelegten Gästetorwart kurz vorm Seitenwechsel.

In einem weiter ausgeglichenen Spiel steht Mitte der 2. Halbzeit wieder der Lößnitzer Torwart im Brennpunkt. Doch wieder scheitert Orzechowski um Haaresbreite. Die folgende Ecke köpft Pfüller mustergültig, doch auch hier ist der Gästetorwart auf dem Posten. 9 Minuten vor Schluss dann Foul an Pfüller. Doch bei dem fälligen Elfer bringt auch Vogel nicht die Pille am Lößnitzer Torwart vorbei. Im Gegenzug dann sinnbildlich das 0:2. Auch wenn kurz vor Schluss der Lößnitzer Torwart eine scharfe Orzechowski-Eingabe ins Tor rutschen lässt, können sich die Gästespieler wohl bei ihm bedanken für 3 gewonnene Punkte.

Statistik zum Spiel:

Torfolge: 0:1 Staude (20.) 0:2 Schreiter (82.) 1:2 Orzechowski (88.)

Aufstellungen:
Mehlhorn, Orzechowski, Krauß, Glaske, Watzlaw (85. Süß), Nötzel, F. Haase (89. Veithöfer), A. Haase, Klapper (46. Lange), Pfüller, Vogel

Schiedsrichter: Niels Ramm

Zuschauer: 70

kreativwolke.de