„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

Für kleine Tannen erneut eine Niederlage

Noch nicht mal eine Umdrehung des großen Uhrzeigers und schon liegt man 0:1 hinten.

Schlechter konnte der Start in die Partie nicht sein. In der Folgezeit kamen die Tannen besser ins Spiel und waren drauf und dran den Ausgleich zu erzielen. Genau in dieser Phase erhöht der Gast mit einem Sonntagsschuss ins Dreiangel auf 0:2. Doch die Thalheimer kämpfen weiter, aber in der Abwehr ist die Zuordnung immer wieder schlecht. Flanke Sosa und mutterseelenallein steht Unger da und hat kein Problem auf 3:0 für seine Farben zu erhöhen. Endlich dann ein Tor der Tannen, nachdem bei einigen Möglichkeiten vorher der Ball einfach nicht im Tor landen wollte. Klapper zieht trocken ab und es zappelt im Netz. Dies setzte nochmals Kräfte nach vorne frei, jedoch auf Kosten der Abwehrarbeit. Mehrmals musste man hinten in höchster Not klären bzw. ein Sosaer trifft aus 6 m das leere Tor nicht. Durch einen Foulelfmeter wird das Spiel dann endgültig entschieden. Das zweite Tor der Tannen kommt dann einfach zu spät. Aus Thalheimer Sicht war man nicht so weit weg, aber man schenkt den Gegner zu einfach die Tore.

Statistik zum Spiel:

Torfolge: 0:1 Weigel (1.) 0:2 Schuster (23.) 0:3 Unger (43.) 1:3 Klapper (63.) 1:4 Unger (76. FE) 2:4 Nötzel (90.)

Aufstellungen:
Mehlhorn, Veithöfer (62. Fankhänel), Süß (64. Wetzel), Glaske, Watzlaw, Steinmacher, F. Haase, Klapper, Pfüller, Nötzel, Arnold

Schiedsrichter: Ralph Neuse

Zuschauer: 57

kreativwolke.de