„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

ENDLICH Thalheim 2 holt die ersten 3 Punkte

Endlich wurde der Bock umgehauen. Und dies auch noch mit dem 36 jährigen „Alte Herren“-Spieler Hartmann und Espig, der ebenfalls nur noch bei den Oldies Freitags im 16ner auf die Bälle lauert. Beide haben neben den anderen Kämpfern entscheidend am ersten Sieg beigetragen. Hartmann hielt mit den noch etwas älteren Fankhänel diesmal die Abwehr zumindest am Anfang besser zusammen und die Tormaschine Espig wurde in Halbzeit Zwei auf Hochtouren gefahren. Zuvor fruchtete gleich zu Beginn das Zusammenspiel zwischen F. und A. Haase. Die Flanke von F. kam auf dem Kopf von A., welcher aber per Kopf erst knapp scheiterte, aber im zweiten Anlauf zur Führung abstauben kann. Nach einer weiteren super Flanke von F. Haase saugt diesmal Watzlaw die Kugel mustergültig an und schließt aus 17m halbrechts trocken ins lange Eck ab. Auch in der Folgezeit steht Thalheim sehr gut und zwingt den Gegner zu Fehlern. Einen Klasse-Pass von Espig schiebt Stampfer zu A. Haase, der das zweite Mal einschieben kann. Dann 3 x Espig: - A. Haase bedient Espig mit einem Querpass maß genau und braucht nur noch den Ball ins Tor kicken, -A. Haase bedient Espig mustergültig, der nach einer feinen Einzelleistung einschiebt, - jetzt bedient Stampfer Espig, der tanzt seinen Gegner aus und erzielt den Endstand.

Das die Abwehr wieder etwas mit Wackeln anfing nach der Auswechslung des vollkommen ausgepumpten Hartmann und dadurch auch zwei Gegentreffer fielen, war an diesem Tag nicht von Bedeutung.

Wollen wir hoffen, dass dies etwas Kraft gibt, um mit Beginn der Rückrunde im März noch die Sensation bis zum Saisonhalali zu schaffen und die Kreisliga zu halten.

 

Statistik zum Spiel:

Torfolge: 1:0 A. Haase (6.) 2: 0 Watzlaw (17.) 3:0 A. Haase (39.) 4:0 Espig (49.) 5:0 Espig (62.) 5:1 Lamm (69.) 5:2 Trültzsch (75.) 6:2 Espig (83.)

Aufstellungen:
Mehlhorn, Fankhänel, F. Haase (21. Espig), Hartmann (58. Wetzel), Janik, Watzlaw, Klapper (83. Uhlig), Stampfer, Lange, Steinmacher, A. Haase

Schiedsrichter: Christian Leistner

Zuschauer: 35

kreativwolke.de