„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

Ein Sieg eine Niederlage am letzten Wochenende

ESV Lok Z. - SV Tanne Thalheim 1:0 (1:0)

Aufstellung der Tannen: Karsunke; Barthold, Hesse, Kirsten, L. Hirsch, Wetzel (43. Schindler), Msalam, Arnold (65. Neukirchner), Yahya, Groschopp (75. Teichert), Wendler

Tor: 45. Min.  1:0 Luke-Leon Neuper

Zuschauer: 49 +  Schiedsrichter:  Marcus Voigt

Die Leichtigkeit vom ersten Spieltag geht den Tannen langsam etwas verloren. Dies zeigte sich auch im Niveau der Partie. Spielerisch und bei der Chancenverwertung bleibt den Tannen viel Luft nach oben. In Halbzeit Eins dann auch etwas mehr Spielanteile bei den Gastgebern, was sich dann dort auch an Chancen bemerkbar macht. Doch erst in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit durch eine weite Flanke in den Thalheimer Strafraum fällt durch einen Kopfball der Führungstreffer.

In der zweiten Hälfte führte dies aber bei den Gastgebern eher zu Verkrampfungen. So hatte Yahya zwei gute Einschussmöglichkeiten und Msalam trifft leider aus kurzer Distanz nur die Latte. Sieht man beide Halbzeiten wäre am Ende ein Remis gerecht gewesen. Aber es blieb dabei. Die Tannen konnten wieder nichts aus Z mitbringen.

FSV Blau-Weiß Schwarzenberg 2 - SV Tanne Thalheim 2  1:5 (2:0)

Aufstellung der Tannen: Masek, Walther, Haase, Koch, Pfüller, Rockstroh, Viertel, T. Hirsch, Schubert, Krauß, S. und R Nötzel, Rößler

Torfolge: 18. Min.  0:1 Chris Viertel, 49. Min. 1:1 Kurt Süß,, 61. Min. 1:2 T. Hirsch, 80. Min. 1:3 Nico Rockstroh, 81. Min. 1:4 Andy Haase, 87. Min. 1:5 David Koch

Zuschauer: 20  Schiedsrichter:  Denny Weber

In einem nicht wirklich feinem Spiel am Ende aber trotzdem ein verdienter Sieg unserer Männer. Damit setzen sich die tannen in der oberen Tabellenhälfte endgültig fest

kreativwolke.de