„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

Falko schießt die „Tannen“ zum Auswärtssieg

SV Neuoelsnitz  AH - SV Tanne Thalheim AH 1:2 (1:1)

Eingesetzte Spieler  – Thalheim:

Rieß, Gerlach, Melzer, Schäfer, Horeni, Glauer, Koch, Glaske, Berthel, Hahn, Claus, Sporbert, Weiß, Eckert, Hanisch

Schiedsrichter:    

Einheimischer

leider keine Assistenten – schade: siehe Zuschauer

 

Zuschauer:      35 !!!   

Torfolge:        

3.   1:0  ET (wird nicht verraten)

30.  1:1  Tino Hahn (HE)

65.  1:2  Falko Berthel 

Zum Spielverlauf:

Wieder einmal war Tanne-Coach Jürgen Keil nicht zu beneiden, als es um die  Aufstellung des Teams zum Auswärtsspiel gegen Neuoelsnitz ging. Und so saßen mit Michael Eckert und Heinz-Joachim Weiß 131 Jahre geballte Erfahrung auf der Wechselbank. Dazu kam mit Sven Hanisch noch ein eventueller Neuzugang. Wie sich dieses Team jedoch in Lugau !!! (aus Corona-bedingter hygienischer Sicht musste das Spiel dort ausgetragen werden) schlug, war aller Ehren wert. Zu allem Unglück verletzte sich David Koch in der 12. Minute auch noch, aber er hielt trotzdem die gesamte Spielzeit noch durch – SUPER !!!

Auf dem schön anzusehenden, aber überaus holprigen Rasenplatz, begann das Spiel für die Tannen  mit einem wahrsten Schuss, der nach Hinten losging. Nach einer Eingabe von der rechten Außenbahn in der 3. Minute, zirkelte ein Akteur der Gäste (Name der Redaktion bekannt), beim Versuch den Ball zu klären, ins eigene Gehäuse – 1:0. Im weiteren Spielverlauf bemühten sich die Zwönitztaler um einen schnellstmöglichen Ausgleichstreffer. Doch gutgemeinte Angriffe verpufften meist an sehr ungenauen Zuspielen. In der 30. Minute fiel dann der längst überfällige Ausgleichstreffer. Bei einer Flanke von Rechtsaußen, sprang die Lederkugel an die Hand eines einheimischen Abwehrspielers. Der junge, aber sehr umsichtige Referee, zeigte sofort auf den Punkt. Diese Gelegenheit ließ sich Tanne-Goalgetter Tino Hahn nicht entgehen und netzte in der 30. Minute sicher zum 1:1-Ausgleich ein.

In der 2. Spielhälfte sahen die zahlreichen Zuschauer eine etwas ansehnlichere Partie. Doch blieb auch Vieles, auf Grund der Platzverhältnisse, dem Zufall überlassen. Die etwas aktivere und zielstrebigere Mannschaft waren hier jedoch die Zwönitztaler. Und so war es auch nicht überraschend, dass diese in der 65. Minute ihren 2. Treffer markierten. Nach einem Eckball und einigen Flipper-ähnlichen Abprallern, gelangte die Lederkugel am 11-m-Punkt zu Falko Berthel und dieser netzte überlegt in die gegnerischen Maschen – 1:2. Trotz weiteren Bemühungen beider Teams, sollte kein weiterer Treffer mehr fallen. 

Nächstes Spiel:  18.09.2020 19.00 Uhr Auerhammer AH – SV Tanne Thalheim AH

-------------------------------------------------------------------------------------------wope

kreativwolke.de