„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

FSV Grün-Weiß Klaffenbach AH - SV Tanne Thalheim AH 2:5 (2:3)

3. Sieg in Folge – Ungeschlagen im September

Eingesetzte Spieler 

Thalheim:

Rieß, Gerlach, Schäfer, Hartmann, Ziller, Glaske, Glauer, Rechner, Claus, Hahn, Walther, Skop, Melzer, Berthel, Thriemer

Standby: Escher, Eckert

Klaffenbach:

Weinberg, Wildenhain, Heinrich, Eppler,D., Eppler,L., Herrmann, Arnold, Schmidt, Härtig, Öhme, Wächtler, Werner, Konietzky

Schiedsrichter:    Einheimischer

Leider keine Linienrichter (obwohl genügend einheimische Interessierte am Spielfeldrand zur Verfügung standen) 

Zuschauer:   19 

Torfolge:    

14.  0:1  Marcus Rechner  

20.  1:1  Rene Arnold

23.  1:2  Mirko Walther  

26.  1:3  Tino Hahn

27.  2:3  Dominik Herrmann  

67.  2:4  Marcus Rechner

80.  2:5  Frank Hartmann 

Spielbericht:

Die Alten Herren des SV Tanne Thalheim traten am Freitagabend unter Flutlicht zum ersten Mal in der Historie auf das gleichaltrige Team des FSV Grün-Weiß Klaffenbach. Und auch im 3. Spiel des Monats konnte man als 5:2-Sieger den Platz verlassen.

Die Gäste aus dem Zwönitztal begannen diese Partie erneut sehr konzentriert und couragiert.Doch man hatte zunächst etwas Mühe das Tor anzupeilen. Der Grund könnte auch der gewesen sein, dass unmittelbar hinter dem Rot-Weiß-Tor noch 6 !!! weitere Tore in unterschiedlicher Größe zu finden waren. Der Erste, der dann das richtige Tor anpeilte, war Marcus Rechner in der 14. Minute. Nach einer herrlichen Kombination über Mirko Walther und Michael Glaske netzte er gekonnt zum 0:1 ein. Auch in den folgenden Minuten waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft. Doch mit ihrem ersten nennenswerten Angriff in der 20. Minute, gelang den Klaffenbachern durch Dominik Herrmann mit einem Schuss aus 20 m der überraschende 1:1-Ausgleichstreffer. 3 Minuten später gehen die Tannen jedoch erneut in Führung. Einen herrlichen Pass von Michael Glaske schmettert Mirko Walther aus Nahdistanz aus der Luft direkt in die Maschen-1:2. Und erneut ist es Michael Glaske (3. Scorer-Punkt), der in der 26. Minute Tino Hahn mustergültig bedient und dieser hat keinerlei Mühe das 1:3 zu erzielen. Fast im Gegenzug gelingt den Einheimischen, nach einer eklatanten Unsicherheit im Defensivverhalten der Thalheimer, der erneute Anschlusstreffer zum 2:3.

Mit Beginn der zweiten 40 Minuten drängen die Gastgeber vehement auf den Ausgleichstreffer. Und so haben die Thalheimer viel Glück, als die Klaffenbacher in der 48. Minute erst das Lattenkreuz und 5 Minuten später nur den Pfosten des Rieß-Kastens treffen. Dann endlich geht auch ein Ruck wieder durch die Tanne-Reihen. In der 67. Minute wird Marcus Rechner mit einem tollen Pass von Sven Claus auf die Reise geschickt. Dieser umkurvt noch den Keeper der Rot-Weissen und vollendet anschließend zum 2:4. Und wieder drängen die Gastgeber auf den Anschlusstreffer. Nur durch eine Glanztat von Gerd Rieß in der 69. Minute und einem weltmeisterlich gehaltenen, sehr umstrittenen Elfmeter in der 71. Minute, kann der 2-Tore –Vorsprung gehalten werden. Den Schlusspunkt setzt dann in der Schlussminute Frank Hartmann, der einen Abpraller nach einem Eckball, zum 2:5 verwertet.

Nächstes Spiel:  04.10.2019   19.00 SV Tanne Thalheim AH – ESV Zschorlau AH

Nachspiel:  04.10.2019  40. Geburtstag Michael Thriemer

-------------------------------------------------------------------------------------------wope

kreativwolke.de