„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

Jugend: Rückblick aufs Wochenende (07.04.)

Am Samstag waren unsere D-Junioren in der Liga gefordert und die C-Junioren im Pokal-Halbfinale. Am Mittwoch spielte unsere B-Jugend, ebenfalls zuhause.


B: SpG Thalheim/Burkhardtsdorf : SV Blau-Weiß Crottendorf  7:1 (3:1)

Am Mittwoch-Abend starteten unsere B-Junioren in die Rückrunde. Mit leichten Personalsorgen geplagt traf man auf den Tabellendritten, welche überraschend ein negatives Torverhältnis haben. In der Hinrunde endete das Spiel äußerst unglücklich 3:3, durch zwei Tore von Crottendorf in den letzten fünf Minuten. Die Partie brauchte eine Weile, bis sie in Fahrt kam. Durch einen Doppelschlag von Paul Gräbner gingen die Tannen dann kurz vor der Pause 2:0 in Front. Doch Crottendorf gelang der Anschluss, eher Rocco Neukirchner wieder auf den zwei-Tore Vorsprung, noch vor der Pause, erhöhte. Nach Wiederanpfiff sorgten Lucas Gräbner und Paul Gräbner für die Vorentscheidung, in dem sie auf 5:1 erhöhten. Bis zum Schluss ließen sich die Tannen die drei Punkte nicht mehr aus der Hand nehmen. Joey Schubert und Moritz Rüppel stellten dann noch auf den, am Ende doch hohen, 7:1-Heimerfolg.

Aufgebot: Jonas Kießling, Paul Gräbner, Dominik Eska, Rocco Neukirchner, Niklas Kmuch, Jörg Cyliax, Philipp Därr, Willie Galonska, Joey Schubert, Lucas Gräbner, Vincent Gorlt – Bennet Kmuch, Moritz Rüppel, Joel Schneider

Tore: 1:0 P.Gräbner 28., 2:0 P.Gräbner 36., 2:1 Gottschlich 38., 3:1 Neukirchner 40., 4:1 L.Gräbner 50., 5:1 P.Gräbner 57., 6:1 Schubert 62., 7:1 Rüppel 78.


C: SpG Thalheim/Jahnsdorf/Burkhardtsdorf : SpG Bockau/Bermsgrün 2:3 (1:1)

Bei bestem Fussballwetter fand am Samstag das Halbfinale der C-Junioren, in Thalheim auf dem Kunstrasen statt. Gleich zu beginn merkte man, dass zwei gleich starke Mannschaften auf hohem Niveau aufeinandertrafen. So entwickelte sich ein munteres Fussballspiel, welches es in sich haben sollte. Die Gäste aus Bockau und Bermsgrün kamen immer wieder über ihr robustes Mittelfeld und durch lange Bälle gefährlich vor das Tanne-Tor, welche aber von einer gut agierenden Abwehr und einem gut aufgelegten David Stoll vereitelt wurden. Auf Thalheimer Seite wurden einige gefährliche Angriffe über Marian Schäfer und Jihad Alhayek gefahren. So kam es wenig überraschend, dass Leo Pampel in der 15. Minute auf 1:0 für die Tannen stellte. Nach einer Ecke sprang der Ball unglücklich an die Hand von Tim Dost und der souveräne Schiedsrichter Simon Glowa entschied folgerichtig auf Strafstoß, welcher sicher zum 1:1 verwandelt wurde. Nach Wiederanpfiff übernahmen unsere Jungtannen sofort die Initiative und erarbeiteten sich mehrerer Chancen. Ein Schuss von Marian Schäfer landete unglücklich am Innenpfosten. Ein weiterer Schuss von Vincent Langer landete an der Latte. Schließlich war es ein weiterer Handelfmeter, welcher zur erneuten Führung der Tannen führte. Franz Kluge schob souverän ein. Nun fühlten sich die Mannen von Ronald Floh, Raymond Pampel und Uwe Langer schon auf der Siegesstraße. Die Gäste kamen nur noch sporadisch, durch Standards, in die Nähe des Thalheimer Gehäuses. Einige Möglichkeiten wurden ausgelassen, um die Führung auszubauen. Marian Schäfer scheiterte kurz vor Schluss am überragend agierenden Keeper und der Latte. Vier Minuten vor Schluss kamen die Gäste zum Ausgleich. Ein Freistoß wurde weitergeleitet und rutschte durch die Innenverteidigung. Leider wurde die Abseitsstellung, vom sonst soliden Schiedsrichtergespann, übersehen. Nun sah alles nach Verlängerung aus. Es sollte jedoch anders kommen. Mit jeder Spielminute wurden die jungen Thalheimer nervöser und wie aus dem Nichts trafen die Gäste in der letzten Aktion des Spiels zum 2:3-Siegtreffer. Der gegnerische Stürmer schnappte sich einen zu kurz geratenen Rückpass zum Torhüter und vollendete clever. „Uns klappte vor Entsetzen die Kinnlade runter“, so Uwe Langer. Die Bermsgrüner/Bockauer konnten ihr Glück hingegen kaum fassen. Unterm Strich eine bittere Erfahrung, die wohl jeder Fussballer mal erleben muss. Wir wünschen unseren fairen Gästen ein erfolgreiches Finale zu Pfingsten. Sport frei.

Aufgebot: David Stoll, Tim Dost, Toni Dost, Marian Schäfer, Franz Kluge, Vincent Langer, Leo Pampel, Jonas Kunze, Luca Neumann, Tobias Liebelt, Jihad Alhayek – Jannik Denk, Jannis Gründig, Eric Forkel, Lennard Stürmer, Lucas Rosenau, Leon Dittmann

Tore: 1:0 Pampel 15., 1:1 Caldarelli (FE) 22., 2:1 Kluge (FE) 53., 2:2 Werner 66., 2:3 Tennert 70.+2.


D: SV Tanne Thalheim : SpG Buchholz/Annaberg II 3:0 (3:0)

Am Samstag bestritt unsere Mannschaft ihr erstes Spiel in der Meisterrunde, zuhause gegen Buchholz/Annaberg II. Unsere Tannen gingen ein wenig mit Personalsorgen ins Spiel, weswegen Peter Voggenreiter aus der E-Jugend aushelfen musste. Insgesamt fehlten mit Charly Krause, Lanny Hösel, Dean Barthel und Kevin Powslo vier Spieler. Nur 41 Sekunden dauerte es, bis der stark aufspielende Alex Cherniavsky zum 1:0 traf. In der Folgezeit hatten die Thalheimer das Spiel im Griff und wurden immer wieder gefährlich. So traf Max Neubert nach einem Lupfer unglücklich den Pfosten und der Ball sprang an Jonas Fritzsch, der den Ball allerdings nicht kontrolliert bekam. Buchholz schaffte es defensiv weitgehend hart dagegen zu halten, wurde allerdings nur einmal brandgefährlich, doch Anthony Claus war auf dem Posten. Drei Minuten und eine Minute vor Pause entschied dann Alex Cherniavsky mit einem Doppelschlag die Partie und stellte auf 3:0. In der zweiten Halbzeit ließen die Tannen noch einige hochkaräter liegen und Buchholz schaffte es ebenfalls nicht gefährlicher, beziehungsweise aktiver zu werden als in der ersten Halbzeit. Somit feierten unsere Jungs einen verdienten Auftaktsieg.

Aufgebot: Anthony Claus, Mika Brunner, Alex Cherniavsky, Benjamin Schenkel, Fabian Werner, Eddy Krause, Max Neubert, Jonas Fritzsch – Peter Voggenreiter, Adis Hasic, Flynn Görner

 Tore: 1:0 Cherniavsky 1., 2:0 Cherniavsky 27., 3:0 Cherniavsky 29.

kreativwolke.de