„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

Letztes Testspiel erfolgreich gestaltet, aber im Landespokal Sachsen eigentlich unverdient ausgeschieden

Freitag, 28.08.: VfL Chemnitz - SV Tanne Thalheim 1:2 (0:0)

Im letzten Test holten unsere Männer noch einen Auswärtssieg. Zwar gingen die Chemnitzer gleich nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit in Führung, aber in der 81. und 85. Minute  drehten  Joey Schubert und Justus Stampfer die Partie. Auch dieses Ergebnis zeigt, dass die qualitative Breite des Herrenkaders vorhanden ist und es die Trainer beider Teams hoffentlich immer wieder schwer haben bei der Spielerauswahl.

SV Tanne Thalheim  -- SG 98 Taucha  0:1 (n.V.)

Zwar war bereits in der 1.Runde des Sachsenpokals Schluß für die Gastgeber, jedoch können sie mit der gezeigten Leistung hoch erhobenen Hauptes das Stadion verlassen!

Nach einer Reihe von beauflagten Hygienemaßnahmen bezüglich der Corona Pandemie, konnten die Tannen mehr als 150 Zuschauer im Stadionrund begrüßen (auch das Eintrittsgeld der ca. 20 hinter dem Zaun am Pfarrweg „gastierenden“ Zuschauer hätte dem Verein gut getan, denn nach der langen Zeit ohne Einnahmen wird jeder Cent gebraucht )!

Vor dem Anpfiff ehrte die Erzgebirgssparkasse die Gastgeber als Aufsteiger zur Landesklasse mit einem Scheck in Höhe von 500 € - Vielen Dank!

Der altgediente Landesligist aus Taucha (Platz 9 der vergangenen Saison) startet ballsicher und hatte in der 7. Minute im Anschluss an einen Eckball auch die erste Möglichkeit, der Kopfball strich jedoch über die Latte. Schnell aber fanden die Thalheimer in die laufintensive Partie und hatte sogar die klareren Tormöglichkeiten: Erst trifft Rami Msalam mit seinem 16m Schuss in der 10. Minute nur den Pfosten, dann jagt er in der 25. Minute die Kugel in aussichtsreicher Position knapp über die Latte. Kapitän Manuel Grasse versucht es in der 36. Minute direkt, verfehlt jedoch knapp. Nach einer Linksflanke Marek Bartholds in der 42. Minute landet der Kopfball Merlin Kirstens an der Latte! Zwar hat der höherklassige Landesligist dazwischen mehr Spielanteile, doch wussten die hellwachen Thalheimer Abwehrspieler, um Routinier Rico Hesse und Youngster Anton Wendler klare Möglichkeiten immer wieder zu verhindern!

Adrian Teichert schien seine Farben in der 48. Minute in Führung zu bringen, jedoch konnte das überzeugende Gespann der Unparteiischen dies wegen einer Abseitsstellung des Schützen nicht anerkennen. Die Gefährlichkeit der Tauchaer resultierte danach meist aus Freistößen, die entweder das Tor verfehlten oder vom stark aufspielend Torwarteneuzugang Simon Karsunke pariert wurden. Chancen die Begegnung in der regulären Spielzeit zu entscheiden hatten überraschender Weise die Thalheimer, so als Manuel Grasse in der 73. Minute durch Nachwuchsspieler Philipp Neubert auf die Reise geschickt wird und im Solo am zwar kleinen, aber sehr aufmerksam reagieren Gästekeeper scheiterte. Nachdem erneut Philipp Neubert in der 89. Minute seinen Kapitän nach einer flachen Eingabe von links in Szene gesetzt hatte, der aber kurz zuvor aufsetzten Ball klar übers Tor ging, gings in die Verlängerung , in der sich beide Kontrahenten nichts schenkten.

Fast rechnete man mit Elfmeterschießen, da schlug der eingewechselte Tauchaer Kirsten 4 Minuten vor Ultimo doch zu und befördert eine Flanke von links aus kurzer Distanz zum goldenen 0:1 per Kopf in die Kiste! Keine Abwehrchance für den Tanne-Keeper!

Nochmals mobilisierte der Underdog alle Kräfte und versuchte zum Ausgleich zu kommen. Die dabei zahlenmäßig reduzierte Abwehr musste Schwerstarbeit leisten und bei einem Konter konnte Daniel Wetzel seinem Gegenspieler als letzter Mann nur noch mit einer „Festhalte“ am Torschuss hindern. Die rote Karte war die logische Folge und das Pokalausscheiden war besiegelt

Trotzdem eine tolle Pokalleistung auf die das Team stolz sein kann und die uns hoffnungsvoll auf die am kommenden Wochenende startende Punktspielrunde (Samstag, 5.9. - 15.00 Uhr --- Eiche Reichenbrand) schauen lässt

Aufstellung der Tannen: Karsunke; Barthold, Hesse, Wendler, Teichert, Wetzel, Kirsten, L. Hirsch (ab 97. Schindler), Grasse, Msalam (ab 68. Arnold), Yahya (ab 78. Neubert ),

Torfolge: 116. Min.  Kirsten

kreativwolke.de