„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

Sieg und Niederlage für unsere Herren zum Auftakt

SV Tanne Thalheim  - SV Eiche Reichenbrand  3:1 (1:0)

Aufstellung der Tannen: Karsunke; Barthold, Hesse, Wendler, Teichert, Nitzsche, Kirsten (ab 78. Schindler), L. Hirsch Grasse, Msalam (ab 70. Arnold), Yahya (ab 85. Groschopp),

Torfolge: 32. Min.  1:0 Alaa Yahya, 70. Min. 2:0 Adrian Teichert, 74. Min 3:0 Manuel Grasse, 78. Min. 3:1 Alexander Robbert

Zuschauer: 189  Schiedsrichter: John Bartsch

Ein Auftakt nach Maß, der macht natürlich Spaß. Da es das einzige Samstagspiel zum Saisonauftakt war, waren die Tannen durch den verdienten Heimsieg Spitzenreiter für eine Nacht und so schallte es auch deutlich am Abend vom Sportlerheim ins Zwönitztal.

Natürlich sind sich alle klar, dass dies die ersten 3 Punkte waren für das Ziel Klassenerhalt – nicht mehr und nicht weniger.

Bei Reichenbrand fehlte im Sturm der erfahrene Wernecke und dies machte sich im Spielverlauf schon bemerkbar, denn was im Spielaufbau bei den Eichen auch gefällig aussah, verpuffte dann meist im entscheidenden letzten Drittel. Die Tannen dagegen spielten mehr über Außen und dies war meist der Schlüssel für gute Torchancen. So stöhnten die Zuschauer schon kurz nach Beginn. Erst hämmerte Kirsten die Kugel ans Gebälk und als in gefühlten 5 Sekunden gleich 3 Mal riesige Einschussmöglichkeiten waren und am Ende eine fallende Eiche auf der Linie den Ball mit dem angelegten Arm blockte (aber ohne Konsequenzen), dachte man schon zurück an die Chancenverwertungen von letzter Woche im Pokalspiel. Doch nach einer guten halben Stunde sahen die Zuschauer einen Zuckerpass von Kirsten auf Msalam, der den freien Yahya vorm Tor sah und mitnahm. Und Yahya konnte ohne große Mühe die Kugel versenken. Ganz feiner Spielzug!

Da in der zweiten Halbzeit durch noch mehr Regen der Ball Fahrt aufnahm und durch fehlende Präzision der Spielfluss leiden musste, blieben große Chancen rar. Bis zur 70 Minute. Eine typische lange diagonale Hesse Flanke Richtung langen Pfosten, brauchte der aufgerückte Verteidiger Teichert nur noch einzunicken. Kurze zeit später flitz Yahya seine Gegner auf dem Flügel auf und davon und als der Ball vor Grasses Füße kommt, sagt dieser Danke und erzielt die Vorentscheidung. Zwar kommen die Gäste durch den freistehenden Robbert dann noch zum 1:3 aus ihrer Sicht. Aber die Punkte bleiben in Tholm!

SV Lindenau - SV Tanne Thalheim 2 2:1 (0:1)

Aufstellung der Tannen: Neukirchner, Walther, Haase, Neubert, Pfüller, Groschopp, Köhler, Kirsten, T. Hirsch, Schaarschmidt, Schubert, Rockstroh, Stampfer

Torfolge: 32. Min.  0:1 Joey Joel Schubert, 54. Min. 1:1 Hannes Knaak, 84. Min 2:1 Giuliano Glienke

Zuschauer: 45  Schiedsrichter: Denny Weber

Schade trotz einer 1:0 Führung und einem guten Spiel standen die Jungs am Ende ohne Punkte da. Das die Gastgeber aus Tanne Sicht alle Mittel ausnutzten und die einheimischen Linienrichter natürlich oder leider manche Abseitssituationen anders sahen, ist vielleicht ein Fakt, aber zählt am Ende nicht wirklich. Für die Jungs heißt es, das Ding abhaken, das Gute mitnehmen und nächste Woche den ersten Sieg einfahren.


P.S. die anhängenden Bilder sind uns freundlicher Weise von der netten Fotografin der Eichen zur Verfügung gestellt worden. DANKE!

 

kreativwolke.de