„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

SV Tanne Thalheim AH - Oberlungwitzer SV AH 4:1 (2:1)

Sensationeller Sieg gegen Angstgegner

Eingesetzte Spieler  – Thalheim:

Rieß, Gerlach, Melzer, Sporbert, Franz, Ziller, Rechner, Claus, Hesse, Hahn, Walther, Berthel, Horeni, Thriemer, Glauer

Schiedsrichterkollektiv:    

Benjamin Glauer (Chemnitzer Str.)

Michael Eckert (Mitteldorf)

Freier Tanne-Akteur

Zuschauer:    11

Torfolge:    

17.  0:1  (FE)

30.  1:1  Rico Hesse

39.  2:1  Mirko Walther (FE)

53.  3:1  Mirko Walther

60.  4:1  Marcus Rechner 

Spielbericht:

In einem hochklassigen und spannenden Freitagabendspiel der „Alten Herren“, bezwangen die einheimischen Tannen den Favoriten und Angstgegner aus Oberlungwitz (letzter Sieg datiert vom 23.8.2013 !!!  –  4:1) erneut mit 4:1.

Ohne großes Vorgeplänkel beginnen beide Teams diese Partie auf dem „Kunstrasenplatz am Sportlerheim“ recht rasant und offensiv. So bedient in der 7. Minute der aufgerückte Tanne-Abwehrchef Peter Gerlach Tino Hahn. Doch dieser scheitert aus Nahdistanz am Keeper der Gäste. Nun wogt das Geschehen auf und ab und beide Mannschaften erspielen sich fast im Minutentakt sehr gute Tormöglichkeiten. Sie scheitern jedoch entweder an den jeweiligen gegnerischen Torhütern oder an ungenauen finalen Pässen. Nach einer recht unglücklichen Aktion im Tanne-Strafraum, zeigt der sehr gute Referee Benjamin Glauer sofort auf den Punkt. Diese Chance lässt sich der OSV nicht entgehen und markiert das 0:1 in der 17. Minute. Dieser Rückstand hinterlässt bei den Gastgebern jedoch keinerlei Schockwirkung und man nimmt das Heft des Handelns wieder in die Hand. Ausdruck dessen ist der längst überfällige Ausgleichstreffer in der 30. Minute durch Rico Hesse-1:1. Auch in der Folgezeit sind die Tannen die leicht überlegene Truppe. Nach einem Foul an Rico Hesse im 16-er der Gäste, gibt es erneut einen Strafstoß. Tanne-Goalgetter Mirko Walther legt sich die Lederkugel zurecht und erzielt in der 39. Minute mit dem 2:1 auch den Halbzeitstand.

Auch mit Beginn der 2. Spielhälfte lassen die Thalheimer die laufstarken Oberlungwitzer fast kaum zur Entfaltung kommen (Tino Franz hat den „Spiritus Rector“ des OSV fast vollständig im Griff) und sind ihrerseits sehr ball- und kombinationssicher. In der 53. Minute wird Mirko Walther mit einem herrlichen Pass von Tino Hahn „auf die Reise“ geschickt und dieser netzt überlegt zum 3:1 ein. 7 Minuten später ist es  Marcus Rechner, von Rico Hesse mustergültig freigespielt, der das Streitobjekt mit einem Flachschuss in die Maschen des Gästegehäuses hämmert – 4:1. Nun scheint die Moral der Oberlungwitzer endgültig gebrochen – doch „Pustekuchen“. Die verbleibenden 10 Minuten gehören nun fast überwiegend den Gästen. Doch ein ums andere Mal scheitern sie am glänzend aufgelegten Tanne-Keeper Gerd Rieß oder an der aufopferungsvoll kämpfenden und spielenden Defensive der Einheimischen. Auch die Tannen haben ihrerseits durch schnelle Konter noch einige Möglichkeiten. Doch es sollen keine weiteren Treffer mehr fallen.

Nun kann auch zum gemütlichen Teil des Abends übergegangen werden. Und dieser beginnt im fast fertiggestellten, hervorragenden Umkleidebereich im „Neuen“ Sportlerheim und der wunderschönen Nass-Strecke. Abgerundet wird das Ganze bei Roster, Steak und Kaltgetränken im Thalheimer „Waldstadion“ – Danke an den aufopferungsvollen „Gastwirt“ vor Ort.

In eigener Sache: Ich hätte noch weitaus mehr berichten können, doch sind mir durch bestimmte Vorgaben von „höherer“ Stelle (nur eine Seite zu schreiben) leider die „Hände gebunden“.

Nächstes Spiel: 30.08.2019  19.00 Uhr  SV Tanne Thalheim - SV Auerhammer

-------------------------------------------------------------------------------------------wope


kreativwolke.de