„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

SV Tanne Thalheim AH - SpG Brünlos/Gornsdorf AH 4:3 (1:0)

Knapper Sieg zum Saisonauftakt

Eingesetzte Spieler  – Thalheim:

Rieß, Escher, Schäfer, Hartmann,  Claus, Gerlach, Walther, Sporbert, Berthel, Franz, Thriemer, Espig, Glauer, Weiß, Eckert

Schiedsrichterkollektiv:  

Lutz Teichert (Hauptstr.)

Dominik Rieß (Friedrichstr.)

Jürgen Keil (Am Plan)/Armin Scherzer (Chemnitzer Str.)

Zuschauer:    21   

Torfolge:    

29.  1:0   Sven Claus

45.  2:0  Sven Claus

49.  2:1

54.  2:2

58.  2:3

63.  3:3  Mirko Walther (HE)

69.  4:3  Frank Hartmann 

Spielbericht:

Im 1. Vorbereitungsspiel 2018 zur Fußballweltmeisterschaft in Rußland, gewannen die „Alten Herren“ des SV Tanne Thalheim gegen die Spielgemeinschaft Brünlos/Gornsdorf am Ende der 80 Minuten etwas glücklich, wenn auch nicht unverdient, mit 4:3 (1:0).Dabei war bei einigen Tanne-Aktiven nicht zu übersehen, dass die Trikots doch etwas sehr „spannten“ und man noch nicht ganz fit für die neue Saison war. Und sie ist mit 30 Spielen noch sehr lang.

Unter der Leitung des sehr guten Schiedsrichters Lutz Teichert (Hauptstr.), begannen beide Teams auf dem herrlichen Kunstrasenplatz am „Sportlerheim“ zunächst sehr verhalten. Und so dauerte es bis zur 21. bzw. 23. Minute, ehe die teilweise noch zahlreicheren Zuschauer (vorher Training der 2. Mannschaft des SVT) die ersten Tormöglichkeiten sahen. Doch beide Male konnten sich die Keeper (SVT Gerd Rieß/SpG. Michael Tägl) auf beiden Seiten auszeichnen. In der 29. Minute fiel dann jedoch der Führungstreffer für die Gastgeber. Nach einer sehr schönen Kombination, war Sven Claus zur Stelle und vollendete zum 1:0. Mit diesem Resultat ging es dann in die verdiente Halbzeitpause.

Die zweiten 40 Minuten sollten dann wesentlich torreicher verlaufen. Nachdem Sven Claus in der 45. Minute einen schönen Angriff mit seinem  2. Treffer erfolgreich abschließen konnte, schien bei den Thalheimern das Gefühl eingetreten zu sein, dass das Spiel nunmehr gelaufen sei. Aber weit gefehlt. Nun kamen die sympathischen Gäste immer besser in diese Partie und erzielten in der 49. Minute nicht nur den Anschlusstreffer, sondern nach einer „Schlafwageneinlage“ der Tannen in der 54. Minute sogar den Ausgleichstreffer. Doch es sollte noch schlimmer kommen. In der 58. Minute gelang ihnen, nachdem Gerd Rieß vorher glänzend reagiert hatte, im Nachschuss das 2:3. Nun endlich wachten auch die Thalheimer wieder auf. In der 62. Minute wird Peter Gerlach im 16-er der Gäste gefoult und der Referee zeigt sofort auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß von Mirko Walther, kann jedoch Michael Tägl abwehren. Den Nachschuss wehrt ein Gästespieler mit der Hand ab – wieder Strafstoß. Diesmal wuchte der erneut !!! anlaufende Mirko Walther den Ball unhaltbar ins Netz – 3:3.  Nun setzen beide Teams  „Alles auf eine Karte“ und wollen den Sieg. Dieser gelingt dann den Gastgebern in der 69. Minute durch Frank Hartmann, der einen schnellen Angriff mit dem 4:3 abschließt. Trotz größter Bemühungen der SpG, will ihnen jedoch kein weiterer Treffer mehr gelingen.  

-----------------------------------------------------------------------------------------wope

kreativwolke.de