„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

SV Tanne Thalheim AH - SpG Gornsdorf/Brünlos AH 6:4 (3:3)

Spannendes und faires Spiel im „Waldstadion“

Eingesetzte Spieler  – Thalheim:  

Rieß,G., Escher, Gerlach, Rieß,D., Melzer, Koch, Berthel, Glaske, Thriemer, Hahn, Mohr,O., Glauer

Schiedsrichterkollektiv:    

Christoph Wieland (A.-Günther-Str.)

Leider keine Assistenten an der Linie

Zuschauer:      24   

Torfolge:  

17.  1:0  Oliver Mohr  

21.  1:1  Daniel Kern

32.  2:1  David Koch  

33.  3:1  Tino Hahn

34.  3:2  Andre Geipel  

40.  3:3  Daniel Kern

46.  3:4  Daniel Kern  

57.  4:4  Tino Hahn

71.  5:4  David Koch  

74.  6:4  David Koch

Spielbericht:

Mit dem wirklich „allerletzten“ Aufgebot, bestritten die „Alten Herren“ des SV Tanne Thalheim dieses Derby am Freitagabend gegen die SpG Gornsdorf/Brünlos. Interimscoach Tino Hahn war erneut nicht zu beneiden, da ihm nur 12 Spieler zur Verfügung standen und Falko Berthel in der 22. Minute auch noch verletzungsbedingt passen musste. Und so kamen mit Dominik Rieß(Sohn von Tanne-Keeper Gerd) und Oliver Mohr 2 fast vollkommen Neue zu AH-Meriten. Dabei geht auch ein besonderer Dank an den Gegner, der kurzfristig seine Bereitschaft signalisierte (ursprünglich wollte man gegen Ursprung spielen).

Unter der Leitung des wie immer sehr guten Schiedsrichters Christoph Wieland, begann das Spiel sehr flott. Und so hatten beide Teams in den Anfangsminuten (1. Min. Gornsdorf, 5.Min. Michael Thriemer, 9. Min. Oliver Mohr und im Gegenzug Gornsdorf, 13. Min. Falko Berthel) hochkarätige Einschussmöglichkeiten. Diese wurden jedoch leichtfertig vergeben  oder von beiden Keepern, Gerd Rieß oder Lutz Werschnick, zunichte gemacht. In der 17. Minute fällt jedoch der längst überfällige erste Treffer. Mit einem herrlichen Pass wird Oliver Mohr „auf die Reise“ geschickt und diesmal lässt er dem Gäste-Keeper keinerlei Abwehrmöglichkeit -1:0. Doch die Freude bei den Tannen währt leider nur 4 Minuten. Ein Klasse-Solo schließt Daniel Kern mit dem Ausgleich ab – 1:1. In den nächsten 10 Minuten sehen die Zuschauer ein recht ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Das bessere Ende haben vor der Pause zunächst die Thalheimer. Nach einem Eckball in der 32. Minute, hämmert David Koch die Lederkugel aus 20m ins Werschnick-Gehäuse – 2:1. Eine Minute später erhöht Tino Hahn, mit einem unnachahmlichen Schlenzer ins Eck, sogar auf 3:1. Doch die SpG schlägt noch vor dem Pausengetränk erbarmungslos zurück. Nachdem Andre Geipel mit einem Solo in der 34. Minute auf 2:3 verkürzt, schafft fast mit dem Halbzeitpfiff erneut Daniel Kern den nicht mehr für möglich gehaltenen  Ausgleichstreffer.

Mit Beginn der zweiten 40 Minuten sind erneut beide Keeper gefragt, doch sie können erst einmal ihre Kästen sauber halten. Das bessere Ende haben diesmal jedoch die Gäste. Eine sehr schöne Kombination in der 46. Minute schließt wiederum Daniel Kern mit dem 3:4 ab. Ein kräftiger Regenguss ab der 50. Minute setzt bei den Tannen ungeahnte Kräfte frei und sie bestimmen plötzlich diese Partie. Wieder ist es Tino Hahn in der 57. Minute, der mit einem erneuten Schlenzer (unglaublich) das 4:4 erzielt. 5 Minuten später scheitert Michael Thriemer am glänzend reagierenden Torhüter der SpG. In der 71. Minute gehen die Thalheimer dann sogar wieder mit 5:4 in Führung. Eine herrliche Flanke von Dominik Rieß wuchtet David Koch per Kopf in die Maschen des Gäste-Gehäuses. Den Schlusspunkt setzt in der 74. Minute wiederum David Koch zum 6:4. Erneut ist es Dominik Rieß, der mit einem 60-m-Paß !!! David Koch bedient. Dieser „tanzt“ seinen Gegenspieler noch aus und vollendet danach erfolgreich. Trotz größter Bemühungen und auch Möglichkeiten, will den Gästen keine Torkosmetik mehr gelingen.

Nächstes Spiel:  31.07.2020  18.30 Uhr SV Tanne Thalheim – FC Wacker 90 Wittgensdorf

-----------------------------------------------------------------------------------------wope

kreativwolke.de