„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

TSV Elektronik Gornsdorf AH - SV Tanne Thalheim AH 0:4 (0:3)

Unerwartet klarer Erfolg beim Ortsnachbarn

Eingesetzte Spieler  – Thalheim:

Rieß, Melzer, Schäfer, Ziller, Glaske, Horeni, Hahn, Weiß, Franz, Skop, Berthel, Espig, Auerbach, Glauer, Eckert

Schiedsrichter:

Felix Schaarschmidt (Gastgeber) + Einheimische

Zuschauer:    20

Torfolge:     

18.  0:1 Tino "Buddel" Hahn

28.  0:2 Mario "Skopi" Skop

39.  0:3 Tino "Franzer" Franz

48. 0:4 Tino Hahn

Zum Spielverlauf:

Bei besten äußeren Bedingungen kamen die Alten Herren des SV Tanne Thalheim am Freitagabend zu einem so nicht zu erwartenden 4:0 - Auswärtssieg in Gornsdorf. Die letzten Begegnungen, gerade auf dem Sportplatz am Volkshaus, verliefen ergebnismäßig nämlich nicht so glatt wie dieses Mal. In einem jederzeit fairen Spiel gegen die insgesamt sympathischen Gastgeber, verstärkt durch Aktive aus Brünlos, gab es noch vor dem Anpfiff eine Schrecksekunde. Ein Spieler (Name der Redaktion bekannt, Nr. 19) hatte trotz vollständiger Ausgabe eines Teamkollegen sein Trikot in der Kabine vergessen, schaffte es aber trotz Schnelligkeitsnachteilen noch rechtzeitig zum Anpfiff wieder auf den Platz.

In einer ausgeglichenen Anfangsviertelstunde setzten die Gastgeber in der sechsten Minute mit einem -allerdings harmlosen- Distanzschuss das erste Achtungszeichen. Danach nahmen mehr und mehr die vor allem im Mittelfeld gut miteinander harmonierenden Gäste aus dem Zwönitztal das Zepter in die Hand. Als "Dosenöffner" präsentierte sich dann einmal mehr Tino Hahn. Wurde ein erster Freistoß von ihm aus gut 18 Metern Torentfernung noch sehr gut vom einheimischen Torhüter pariert (11. Minute), passte der zweite und an ihm selbst verwirkte Versuch in Minute 18 besser - unhaltbar über die Mauer geschlenzt fällt die zu diesem Zeitpunkt noch etwas glückliche Führung. Von nun an ergeben sich jedoch mehr und mehr Räume für die Tannen, vor allem auch im Mittelfeld. Bei gelegentlichen Gegenstößen auf dem kleinen Platz musste man aber stets auf der Hut sein. Klare Chancen ergeben sich für die Gastgeber in dieser Phase nicht mehr, was unter anderem auch am umsichtigen Abwehrchef Uwe Ziller lag. Kam doch einmal ein Ball vors Tor, war Routinier Gerd Rieß im SVT-Kasten zur Stelle.

Eine kleine Vorentscheidung fällt dann bereits in der 28. Minute. Einen Einwurf auf der rechten Thalheimer Angriffsseite verlängert Philipp Espig per Kopf in den Strafraum, und hier ist -ebenfalls per Kopf- Mario Skop zur Stelle und erhöht auf 2:0. Tino Hahn hat dann in der 31. Minute Pech, als er nach einem Abwehrpatzer der Gornsdorfer nur die Latte trifft (übrigens nicht zum letzten Mal in dieser Partie). Kurz vor der Pause dann sogar noch das 3:0 für die Gäste. Nach einem gut platzierten Schuss Philipp Espigs kann der TSV-Keeper den Ball nur prallen lassen, Tino Franz ist im Nachschuss der Nutznießer und stellt aus acht Metern auf 0:3 (39. Minute), knickt allerdings unmittelbar danach um und muss ausgewechselt werden - gute Besserung an dieser Stelle!

Und auch nach dem Pausenwasser bleiben die Thalheimer am Drücker. Wie schon angedeutet hat Tino Hahn fünf Minuten nach Wiederanpfiff erneut Pech, als er aus gut und gerne 25 Metern Maß nimmt und der Ball von der Lattenunterkante aus Sicht der Thalheimer hinter der Torlinie landet. Allerdings hatte der Linienrichter die Situation wohl anders gesehen, so dass es mit Abschlag für den nunmehr ins Spiel gekommenen TSV-Torhüter Lutz Werschnick weiterging. In der 48. Minute machte "Buddel" es dann besser: Nach weitem Abschlag von Gerd Rieß und Stellungsfehler in der Gornsdorfer Abwehr netzt er eiskalt zum 0:4 ein.

Während die Gäste anschließend ihr gesamtes Wechselkontingent ausschöpfen und alle Spieler zum Einsatz bringen, drängen die Gornsdorfer zwar noch einmal auf den Ehrentreffer, mehr als ein Schuss ans Gebälk will ihnen, auch aufgrund zweier guter Paraden von Gerd Rieß, nicht mehr gelingen und so bleibt es bei einem am Ende hochverdienten Auswärtserfolg der Tannen, die damit ihren Erfolgslauf fortsetzen können.


Nächstes Spiel:    18.10.2019 19:00 Uhr   SV Tanne Thalheim AH - SV 1990 Affalter AH

-------------------------------------------------------------------------------------------mt

kreativwolke.de