„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

Ein Spiel, was man eigentlich nicht verlieren darf

Dies hatte man sich aus Thalheimer Sicht ganz anders vorgestellt. Katastrophal begann die Partie für die Tannen. Ein verunglückter Rückpass zum Torwart kam in den Lauf von IFA’s Voigt, der den Ball nur noch in das Tor einschieben musste. Doch konnten dies die Tannen noch wegstecken. Nach einen guten Zuspiel zu Grasse, versenkt er den Ball aus 18 m rechts unten im Kasten zum Ausgleich. Nun waren auch die Tannen im Spiel, nur mit der Chancenverwertung hatten alle Spieler Probleme. Es war zum Mäusemelken – klare Chancen konnten einfach nicht verwertet werden. Auf der anderen Seite strahlte die IFA größte Gefahr aus mit ihren weiten Einwürfen in den Strafraum. Aber im Grunde wäre ein 4:1 oder 5:2 für die Tannen zur Halbzeit drin gewesen. So ging es mit dem Unentschieden in die Kabinen.

Nachdem Anfang der zweiten Hälfte der Chemnitzer Torwart erst wieder zwei Mal die Führung der Tannen verhindert, unterläuft ihm dann ein Fehler der die 2:1 Führung bringt.

Doch Sicherheit sieht man dadurch nicht im Spiel der Thalheimer. Im Gegenteil. Die Gäste versuchen nun wieder mehr Fußball zu spielen. So kommt dann ein Ball auf Klein-Heinzmann an der Strafraumlinie – links unten schlägt die Kugel unhaltbar ein. Dies gibt Selbstvertrauen auf der einen Seite und einen weiteren Dämpfer für die Tannen, die nun nur noch weite Bälle auf gut Glück nach vorn befördern und so für keine Entlastung und auch keine Torgefahr mehr sorgen. Ein Traumtor in den linken Winkel bringt dann nach 90 Minuten und 23 Sekunden die Gäste auf die Siegerstraße.

Die Hoffnung für die Tannen Bindung an das untere Mittelfeld zu bekommen, wurde damit zerstört. Nun heißt es für Frieden und Freiheit in Gelenau zu rennen und dabei nicht das Fußballspielen und Tore schießen zu vergessen.

 

Statistik zum Spiel:

Torfolge: 5. Min 0:1 Voigt 11. Min 1:1 Grasse 52. Min. 2:1 Haase 71. Min. 2:2 Klein-Heinzmann 90. + 1 Min. 2:3 Klein-Heinzmann 90. + 2 Min 2:4 Möckel

Aufstellungen:
Mehlhorn, Barthold, Nitzsche, A. Haase, Groschopp (65. Vogel), Wetzel, Schaarschmidt, Koch, Kretzschmar, Grasse, Teichert

Schiedsrichter: Sören Kosmale

Zuschauer: 75

kreativwolke.de