„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

Punkteteilung im Abstiegsduell: BSV Gelenau --- Tanne Thalheim 3:3 (2:1)

Im letzten Spiel des Jahres gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Die BSV Gelenau nahm in der Startelf zwei Veränderungen vor und begann die Partie mit Walczak und Blohm statt Kolditz und Kopitzke. Auch der SV Tanne Thalheim tauschte auf zwei Positionen. Dort standen Rami Msalam und Merlin Kirsten für Schaarschmidt und Groschopp in der Startformation.

Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Vor 51 Zuschauern besorgte Merlin Kirsten bereits in der zehnten Minute die Führung des SV Tanne Thalheim. Den Freudenjubel des Gastes machte Haselbach zunichte, als er kurz darauf den Ausgleich besorgte (13.). Für das zweite Tor der BSV Gelenau war P. Kolditz verantwortlich, der in der 34. Minute das 2:1 besorgte. Zur Pause wusste der Gastgeber eine hauchdünne Führung auf ihrer Habenseite.

Die Halbzeitansprache des Thalheimer Trainers hatte offenbar Wirkung gezeigt. Schon in der 46. Minute gelang Pierre Kretzschmar der Ausgleichstreffer. Nachdem die Gastgeber ab der 64. Minute nach einem Platzverweis in Unterzahl spielen mußten, gelang danach  David Koch das 3:2 für die Mannschaft von Rene Wendler. Trotzdem konnte P. Kolditz in der 75. Minute mit seinem zweiten Treffer im Spiel seiner Mannschaft mit dem 3:3 das Unentschieden sichern. Bis zum Abpfiff setzte sich keines der beiden Teams durch und so trennten sich die BSV Gelenau und der SV Tanne Thalheim mit einem Unentschieden.

Für Thalheim hätte in den letzten fünf Spielen durchaus mehr herausspringen können, sodass man lediglich drei Punkte holte. Die Tannen müssen nun den Kampf um den Klassenverbleib in der Rückrunde vom 14. Platz aus angehen. Die Defensive des SV Tanne Thalheim muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 38-mal war dies der Fall.

Nun aber geht es erst mal in die Winterpause, bevor man am 24. Februar den Kampf um den Klassenerhalt beim VfB Annaberg wieder aufnehmen muß.


Statistik zum Spiel:

Torfolge: 10. 0:1 Merlin Kirsten 13. 1:1 Tarek Haselbach 34. 2:1 Patrik Kolditz 46. 2:2 Pierre Kretzschmar 64. 2:3 David Koch 75. 3:3 Patrik Kolditz

Aufstellungen:
Mehlhorn; A. Haase (ab 80. Groschopp), Kirsten, Msalam, Koch, Nitzsche (ab 50. Vogel), Teichert, Kretzschmar, Barthold, Grasse, Wetzel

Zuschauer: 51

kreativwolke.de