„Tanne Thalheim, uns're Liebe, uns're Mannschaft, unser Stolz, unser Verein, Tanne Thalheim”

Tanne 1 endlich wieder 3 Punkte

Der Mann des Spiels mit seiner 4 Toregala heißt Pierre Kretzschmar.

Dabei waren die Vorzeichen nach den letzten Niederlagen und dem verletzten Fehlen von Grasse und Barthold sowie der Rotsperre von Wetzel nicht gerade positiv. Aber man merkte den Männern auf den Platz an, dass sie den Negativtrend beenden wollten. Nitzsche wurde als Innenverteidiger umprogrammiert. Dieser Schachzug war nicht von schlechten Eltern, denn mit Routinier Hesse an seiner Seite und Jungstar Teichert ging der Plan am Ende auf. Auch der flotte Hirsch vorne hatte einen guten Tag erwischt und das Team als solches auf den Platz gestanden. Ja und dann war da noch der Kretzschmar, der durch das Fehlen von Grasse dieses Mal offensiver ausgerichtet war und dies mit 4 Buden zurückzahlte. Wie einst bei Revolverheld Billy the Kid war jeder Schuss ein Treffer im Schwarzen.

Aus Trainersicht gibt es trotzdem noch genügend Arbeit, denn zu leicht lädt man den Gegner zu Toren ein und dies geht halt nur gut, wenn vorne die Sturmlawine läuft und trifft. Ist dies nicht der Fall, dann stehen die Ergebnisse der letzten Wochen auf dem Blatt.

 

Statistik zum Spiel:

Torfolge: 22. Min. 0:1 Kretzschmar 33. Min. 0:2 Koch 43. Min. 0:3 Kretzschmar 45. Min. 1:3 Klinghammer 57. Min. 1:4 Kretzschmar 72. Min. 2:4 Schönrock 86. Min. 2:5 Kretzschmar 88. Min. 3:5 Mußmacher

Aufstellungen:
Mehlhorn, Hesse, Koch, Hirsch, Teichert, Kretzschmar, Nitzsche, Mohr, Arnold (80. Groschopp), Pfüller, Msalam (64. Schaarschmidt)

Schiedsrichter: Thomas Bürger

Zuschauer: 55

kreativwolke.de